Tauchen mit Nitrox - Erhöhte Sicherheit für deine Tauchgänge

Alle reden vom Nitroxtauchen, Technischen Tauchen oder Tec-Tauchen, aber die meisten sind verunsichert. Es wird viel in der Fachpresse darüber geschrieben und alle lesen es, weil das Interesse schließlich doch vorhanden ist. Nitroxtauchen wird zu Unrecht als teuer und nur für Extremtaucher dargestellt. Nitrox im Sporttauchbereich ist sicherer, gesünder und einfach besser als normale Luft.

Eine persönliche Frage vorab:

Wenn Sie sich ein neues Auto kaufen, lassen sie die Airbags, den Seitenaufprallschutz und den sparsamen Motor weg, nur weil das alte Auto auch so war und Sicherheit nur was für alte Leute ist. Oder ist ihnen ihre Gesundheit ein paar Euro wert?

Was ist Nitrox?

Nitrox ist Luft die mit Sauerstoff angereichert ist. Eine Nitroxmischung hat mindestens 22% und maximal 40% oder 99% Sauerstoffanteil. Nitrox ist in jedem Fall ein saubereres Atemgas als normale Luft. Dies liegt daran, dass zur Herstellung von Nitrox wesentlich mehr Filterung und größere Sorgfalt nötig ist. Nitrox ist kein "Mischgas" das nur von Berufstauchern eingesetzt wird. Es kann von jedem Sporttaucher, der dementsprechend geschult wurde, genutzt werden.

Weshalb Nitrox anstelle von Luft benutzen?

HAUPTVORTEIL: Erhöhte Sicherheit und Schutz vor Dekompressionskrankheit!

Weitere Vorteile im einzelnen:

  • Bei Einhaltung von Luft-Nullzeiten wesentlich mehr Sicherheit durch Stickstoffreduzierung

  • Tiefenrauschanfälligkeit ist geringer

  • Geringeres Dekompressionsunfallrisiko bei Flügen nach Tauchurlauben

  • Die Müdigkeit nach mehreren Tauchgängen wird stark reduziert

  • Längere Nullzeiten, aber trotzdem immer noch erhöhte Sicherheit

  • Kürzere Dekompressionszeiten

  • Längere Nullzeiten für Folgetauchgänge bzw. kürzere Oberflächenintervalle durch Reststickstoffreduzierung nach dem Tauchgang

Kann man mit Nitrox Tieftauchen?

Nein! Jeder Sporttaucher, auch der Gelegenheitstaucher, kann die Vorteile von Nitrox nutzen. Die ideale Tauchtiefe für Nitrox liegt zwischen 13 und 40 Meter. Gerade in geringeren Tiefen bietet Nitrox durch erhöhte Stickstoffreduzierung den größten Vorteil.

Kann man Tauchcomputer für Nitroxtauchgänge benützen?

Ja! Bei Tauchgängen mit Nitrox einen normalen Luftcomputer zu verwenden, ist absolut die beste Methode die eigene Tauchsicherheit zu erhöhen.

Wo gibt es Nitrox?

Natürlich bei Tauchsport Leeb-Lange und vielen anderen Tauchschulen und Tauchbasen weltweit.

Wer stellt Nitrox her?

Jede Gasmischung außer Luft darf nur von einem ausgebildeten und geprüften Gasblender (Gasmischer) hergestellt werden. Tauchsport Leeb-Lange erfüllt natürlich diese Voraussetzungen und kann somit seinen Kunden Nitrox anbieten.

Welche spezielle Ausrüstung wird benötigt?

Du kannst Deine Ausrüstung verwenden wenn Sie von einem Servicetechniker für den Gebrauch mit Sauerstoff bzw. Nitrox gereinigt wurde. Auch alle von den Herstellern als "Sauerstoffverträglich" klassifizierten Ausrüstungsteile können zum Tauchen mit Nitrox eingesetzt werden. Nach europäischem Gesetz werden Tauchgeräte mit mehr als 21% Sauerstoffanteil wie reine Sauerstoffgeräte behandelt.

Nachfolgend eine Beschreibung unserer Nitroxkurse!

SUB-Nitrox* | CMAS Nitrox Diver

Sichere Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitroxtauchgängen mit Gasgemischen, welche ausschließlich aus Stickstoff und Sauerstoff mit einem Sauerstoffanteil von maximal 40% bestehen ...........Mehr dazu

SUB-Nitrox**/CMAS Advanced Nitrox Diver

Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitroxtauchgängen mit zwei Nitroxgemischen (Bottom- und Dekogas) einschließlich der Dekompression mit reinem Sauerstoff ................... Mehr dazu

PADI Enriched Air Diver

Der PADI Enriched Air Diver Kurs ist PADIs beliebtester Spezialkurs. Warum? Weil du beim Tauchen mit Enriched Air Nitrox (EANx) längere Nullzeiten erreichst, insbesondere bei Wiederholungstauchgängen. 

Mehr dazu..........