Inselhüpfen Philippinen Februar/März 2021

Eine Tauchreise der besonderen Art planen wir gerade für Februar/März 2021!

Inselhüpfen Philippinen!

Ein großes Land mit extrem viel Möglichkeiten für Taucher/innen!

Um innerhalb von zwei Wochen viel zu sehen besuchen wir auf dieser Reise drei Inseln die sich jeweils durch Spezialitäten auszeichnen.

Moalboal:

Tauche im geschützten Meerespark von Pescador Island ab und du wirst sehen, warum Moalboal eines der am meisten verehrten Tauchziele der Philippinen ist. Atemberaubend ist die beeindruckende Artenvielfalt im Meer und die schiere Fülle von Fischen. Halte Ausschau nach Riffhaien, Barrakudas, Sardinen, Jacks, Makrelen und gelegentlich vorüberziehenden Drescherhaien.

Malapascu:

Neben den weissen, palmgesäumten Sandstränden ist der einzigartige Tauchplatz Monad Shoal eine weitere Hauptattraktion. Dank der fast garantierten Sichtung der Fuchshaie (Thresher Sharks), die für ihren langen Schwanz und ihre einzigartige Jagdmethode bekannt sind, wird dieser Tauchplatz zu einem Ort, den man weltweit kennt. Für die Taucher ist diese Begegnung ein seltenes und einmaliges Erlebnis.

Malapascua Island, von den Einheimischen Logon genannt, befindet sich an der nördlichen Spitze der Insel Cebu. Sie gehört zu der Gemeinde Daanbantayan und ist etwa 128 Kilometer von Cebu City entfernt. Die Insel kann durch eine 30-minütigen Fahrt mit den lokalen Bankas vom Pier in Maya erreicht werden.

Cabilao:

Cabilao ein Ort zum entspannen, abseits der typischen touristischen Destinationen der Philippinen, mit wunderschönen Tauchplätzen rund um die Insel.

Cabilao ist der perfekte Ort um Entspannung und Weltklasse-Tauchen zu kombinieren. Pygmäen-Seepferdchen, “Critters“ sowie Hart- und Weichkorallen verschiedener Art, machen die Insel vor allem für Taucher zu einem „must-see“. Derzeit gibt es zwei Meeresschutzgebiete um die Insel.

Na. Lust bekommen? Dann melde Dich für weitere Fragen.

Für die Anmeldung zur Reise schreib uns bitte eine eMail oder nutze unser Kontaktformular!